Sie befinden sich hier:

EZV > Datenschutz

Datenschutzerklärung - Wahrung der Rechte

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Website der EZV Energie- und Service GmbH und Co. KG Untermain sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen. Da uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig ist, informieren wir Sie hier über unsere Online-Datenschutzprinzipien.

__________________________________________________________________________________________________________

1.    Allgemeines

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) enthält einige Pflichten für Unternehmen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Bei der Nutzung dieser Webseite und ihrer Funktionen werden verschiedene personenbezogene Daten verarbeitet. Sie als Betroffener haben nach Art. 13 DS-GVO das Recht, bereits zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten über bestimmte Aspekte der Verarbeitung aufgeklärt zu werden. Aus diesem Grund erhalten Sie die nachfolgenden Informationen.

1.1   Personenbezogene Daten

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten (nachfolgend auch Daten). Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Adresse, Beruf, E-Mail-Adresse, Gesundheitszustand, Einkommen, Familienstand, genetische Merkmale, Telefonnummer und gegebenenfalls auch Nutzerdaten wie die IP-Adresse.

1.2   Verarbeitung personenbezogener Daten

Verarbeitung meint jeden Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

1.3   Verantwortlicher

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Webseite www.ezv-energie.de (nachfolgend Webseite) ist die EZV Energie- und Service GmbH & Co. KG (nachfolgend Betreiber oder Verantwortlicher), vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin EZV Energie- und Service Verwaltungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer Norbert Berres. Sie erreichen den Betreiber unter der Anschrift Landstr. 47, 63939 Wörth am Main, der Telefonnummer 09372 - 9455 0, der Telefaxnummer 09372 - 9455 15 und der E-Mail-Adresse info@ezv-energie.de.

1.4   Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen erreichen Sie bei der MORGENSTERN consecom GmbH, Große Himmelsgasse 1, 67346 Speyer und unter der Telefonnummer 06232 - 100119 44.

2.     Zweck, Rechtsgrundlage, Bereitstellung und Speicherdauer

2.1   Aufruf und Nutzung der Webseite

Bei jedem Zugriff auf die Webseite und deren Unterseiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien gespeichert (Server Logfiles). Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Unterseite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Webseite gekommen sind), übertragene Datenmenge sowie Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b), f) DS-GVO (Nutzungsverhältnis, berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse des Betreibers liegt in der Zurverfügungstellung einer Webseite mit Informationen, dem Anbieten von Leistungen gegenüber Kunden, der Online-Abwicklung von Verträgen sowie der Optimierung des Webseitenbetriebs. Die vom Betreiber verarbeiteten Daten werden benötigt, um Ihnen die Nutzung der Webseite zu ermöglichen.

Die Protokolldateien werden vom Betreiber in anonymisierter Form ausgewertet, um die Webseite weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. So kann beispielsweise nachvollzogen werden, zu welcher Zeit die Nutzung der Webseite besonders beliebt ist und der Betreiber kann entsprechendes Datenvolumen zur Verfügung stellen. Ihre IP-Adresse wird nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart geändert, dass diese nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren bzw. identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

2.2   Kontaktformular und E-Mail auf Klick

Wenn Sie mit dem Betreiber in Kontakt treten möchten, steht Ihnen hierfür ein Kontaktformular zur Verfügung. Im Rahmen dieses Formulars müssen Sie die folgenden Angaben machen: Name, Vorname, Ihre E-Mail-Adresse, Nachricht. An manchen Stellen auf der Webseite haben Sie zudem die Möglichkeit, mit nur einem Klick eine an den Betreiber gerichtete E-Mail zu öffnen. Hierbei wird als Absender automatisch diejenige E-Mail-Adresse eingesetzt, die mit Ihrem E-Mail-Programm verknüpft ist. Falls Sie nicht möchten, dass Ihre E-Mail-Adresse auf diese Weise abgerufen wird, können Sie dies in Ihren Einstellungen ändern.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO (vorvertragliche Maßnahme). Die Bereitstellung Ihrer Daten ist erforderlich, da Sie dem Betreiber ansonsten keine Nachricht zukommen lassen können und Ihr Anliegen nicht bearbeitet werden kann.

Sofern zwischen Ihnen und dem Betreiber ein Vertrag zustande kommt, richtet sich die Dauer der Speicherung maßgeblich nach den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Kommt kein Vertrag zustande, werden Ihre personenbezogenen Daten nach 6 Wochen gelöscht. Im Einzelfall werden die Daten länger aufbewahrt, sofern der Betreiber hieran ein überwiegendes berechtigtes Interesse hat.

2.3   Online-Formulare

Sie haben auf der Webseite die Möglichkeit, verschiedene Online-Formulare auszufüllen und dem Betreiber hierüber Informationen zukommen zu lassen. Dies dient der Begründung, Abwicklung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses mit dem Betreiber. Sie können die folgenden Online-Formulare für die Kommunikation mit dem Betreiber verwenden: Anmeldung Strom, Ummelden bei Wohnungswechsel, Zählerstand übermitteln, Verfügbarkeit Echtzeitverbindung und Straßenlampendefekt. Die von Ihnen zu machenden Angaben ergeben sich aus dem jeweiligen Online-Formular. Diese sind unterteilt in Pflichtangaben und freiwillige Angaben und auch entsprechend gekennzeichnet.

Der Betreiber verwendet Ihre Daten zur Erledigung Ihrer Anfrage und zur Abwicklung von Vertragsverhältnissen. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO (Vertrag). Die Bereitstellung der Daten ist für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Sofern zwischen Ihnen und dem Betreiber ein Vertrag zustande kommt, richtet sich die Dauer der Speicherung maßgeblich nach den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Ansonsten richtet sich die Speicherdauer nach dem berechtigten Interesse des Betreibers an der Aufbewahrung.

2.4   Werbung

Sofern Sie mit dem Betreiber in einem Vertragsverhältnis stehen (z.B. Stromversorgung oder Internet) und dabei Ihre Daten übermittelt haben, können diese vom Betreiber zu Werbezwecken verwendet werden.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich grundsätzlich nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Der Betreiber ist aus wirtschaftlicher Sicht darauf angewiesen, seine Leistungen aktiv neuen oder bereits bestehenden Kunden vorzustellen und dabei insbesondere Personen anzusprechen, die schon Interesse gezeigt haben. Je nach Werbekanal richtet sich die Zulässigkeit auch nach Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO (Einwilligung) oder § 7 Abs. 3 UWG (Werbung für ähnliche Leistungen per E-Mail). Sofern die werbliche Ansprache durch den Betreiber nur mit einer Einwilligung zulässig ist, werden Sie im Einzelfall nach Ihrem Einverständnis gefragt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke ist in diesen Fällen natürlich freiwillig.

Die zum Zwecke der Werbung verarbeiteten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern der Verantwortliche nicht ein berechtigtes Interesse an der weiteren Aufbewahrung hat.

2.5   Verwendung von Cookies

Der Betreiber verwendet sogenannte Cookies. Das sind kleine Datenpakete, die normalerweise aus Buchstaben und Nummern bestehen und die auf einem Browser gespeichert werden, wenn Sie bestimmte Webseiten besuchen. Cookies beinhalten keine Daten, die Sie persönlich identifizieren, aber die vom Betreiber gespeicherten Informationen über Sie können den von den Cookies erhaltenen und in ihnen gespeicherten Daten zugeordnet werden. Die für den Betrieb der Webseite technisch notwendigen Cookies dienen z.B. dazu, die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern, die Darstellung zu optimieren, Betrug vorzubeugen und die Sicherheit der Webseite zu verbessern.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse des Betreibers liegt in der optimierten Darstellung der Webseite. Wenn Sie die für den Betrieb der Webseite notwendigen Cookies nicht akzeptieren oder diese löschen, kann dies zu Funktionseinschränkungen führen.

Verwendung finden 2 Arten von Cookies: temporäre Cookies werden mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht (Session-Cookies). Dauerhafte Cookies haben demgegenüber eine maximale Lebensdauer von bis zu 20 Tagen.

2.6   Bewerbung

Auf der Webseite haben Sie die Möglichkeit, mit nur einem Klick eine an den Betreiber gerichtete E-Mail zu Zwecken der Bewerbung zu öffnen. Hierbei wird als Absender automatisch diejenige E-Mail-Adresse eingesetzt, die mit Ihrem E-Mail-Programm verknüpft ist. Falls Sie nicht möchten, dass Ihre E-Mail-Adresse auf diese Weise abgerufen wird, können Sie dies in Ihren Einstellungen ändern.

Der Betreiber verarbeitet Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und um auf Ihre Nachricht zu antworten. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach § 26 BDSG (Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses). Wenn Sie dem Betreiber nicht die angeforderten Angaben und Unterlagen zur Verfügung stellen, kann dieser Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigen.

Beim Betreiber eingehende Bewerbungsunterlagen werden nach erfolgter Ablehnung 3Monate aufbewahrt, es sei denn, der Bewerber hat eine Einwilligung für die längere Aufbewahrung erteilt.

2.7   Google Maps

Der Betreiber nutzt den Kartendienst Google Maps. Dieser wird von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland betrieben. Durch dessen Verwendung werden Informationen zur Nutzung der Webseite (beispielsweise Datum und Uhrzeit des Aufrufs, IP-Adresse etc.) an Google Server nach Irland übermittelt und gespeichert. Gegebenenfalls kann auch eine Datenübermittlung in die USA erfolgen. Für Fälle der Datenübermittlung in die USA verfügt Google über eine Zertifizierung für das Privacy-Shield-Abkommen. Weitere Informationen dazu finden Sie direkt bei Google. Die Daten werden von Google zu Zwecken der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website genutzt. Hierbei kann auch eine Verknüpfung mit Ihrem Nutzungskonto erfolgen, sofern Sie dort eingeloggt sind. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Nutzung ausloggen. Wenn Sie Java-Skript in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren oder blockieren, können Sie die Ausführung von Google Maps verhindern.

Der Betreiber verwendet Google Maps, um Ihnen die Nutzung der interaktiven Karten zur Routenfindung zu ermöglichen. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Mit den Karten zur Routenfindung wird der Zugang zum Geschäftssitz des Betreibers erleichtert. Die Deaktivierung von Google Maps hat zur Folge, dass Sie die Funktion nicht nutzen können.

Die Daten werden von Google gespeichert. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google. Die Datenübermittlung in die USA ist wegen des für Google existierenden Angemessenheitsbeschlusses zulässig. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

2.8   Kunden werben Kunden

Unter der Rubrik „Kunden werben Kunden“ haben Sie als Kunde die Möglichkeit, Angaben von Interessenten an den Webseitenbetreiber weiterzugeben. Kommt es zu einem Vertragsschluss mit dem Interessenten, erhalten Sie vom Betreiber eine Prämie. Der Betreiber bittet Sie allerdings darauf zu achten, nur Angaben von Personen weiterzugeben, die tatsächlich Interesse an den Leistungen des Betreibers haben und über die Weitergabe von Ihnen informiert wurden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Der Betreiber hat als regionaler Anbieter diverser Energie- und Telekommunikationsdienstleistungen ein berechtigtes Interesse an der aktiven Kundenakquise durch seine Bestandskunden. Die Bereitstellung Ihrer Angaben und der Daten des Interessenten ist für die Gewährung der Prämie erforderlich.

Für den Fall, dass mit den jeweiligen Interessenten tatsächlich ein Vertrag zustande kommt, richtet sich die Dauer der Aufbewahrung nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften. Im Fall, dass kein Vertrag zustande kommt, werden die Angaben der Interessenten nach 6 Wochen gelöscht.

2.9   Rechnungen einsehen

Im Portal haben Sie als Kunde die Möglichkeit, Rechnungen einzusehen. Die Nutzung des Portals ist allein Kunden des Webseitenbetreibers vorbehalten. Für die Verwendung des Portals ist die Angabe der Kundennummer, des Benutzernamens, der E-Mail-Adresse sowie die Vergabe eines Passworts erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten über das Portal ist Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Die einfache, kostengünstige und umweltfreundliche Bereitstellung von Rechnungen liegt im Interesse aller Beteiligten. Der Betreiber hat außerdem ein berechtigtes Interesse daran, den Zugang zum Portal über adäquate Identifizierungsangaben (Kundennummer, etc.) zu sichern. Für die Nutzung des Portals ist die Bereitstellung Ihrer Daten über die Webseite erforderlich.

Die Aufbewahrungsdauer richtet sich nach der Aufbewahrungsdauer für die Daten, die für die Erfüllung des Vertrags mit den betroffenen gilt. Diese Dauer richtet sich maßgeblich nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften.

3.      Ihre Rechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu: Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO).

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DS-GVO). Bei einem Widerspruch gegen Direktwerbung wird der Betreiber Ihnen keine werblichen Nachrichten mehr zukommen lassen.

Sie können eine gegenüber dem Betreiber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Das hat allerdings keinen Einfluss auf die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung auf Basis dieser Einwilligung.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (z.B. Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach, Telefonnummer 0981 180093 0, Faxnummer 0981 180093 800, E-Mail-Adresse poststelle@lda.bayern.de)

4.      Empfänger

Die bei Aufruf und Nutzung der Webseite erhobenen Daten und die von Ihnen bei der Kontaktaufnahme gemachten Angaben werden an den Server des Betreibers übermittelt und dort gespeichert. Je nach Anfrage wird diese von den zuständigen Mitarbeitern beim Betreiber bearbeitet und intern weitergeleitet. Der Betreiber hat IT-Dienstleister und Rechenzentren im Einsatz, die Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen zur Kenntnis nehmen können. Es handelt sich dabei um sogenannte Auftragsverarbeiter, deren Tätigkeit über einen formal korrekten Vertrag zur Auftragsverarbeitung legitimiert ist. Weitere Empfänger sind Vertragspartner des Betreibers wie die Post, Steuerberater oder Behörden. Die Weitergabe erfolgt in diesen Fällen auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis oder sogar Verpflichtung.

5.      Links zu Drittseiten

Beim Besuch der Webseite könnten Inhalte angezeigt werden, die mit den Webseiten Dritter verlinkt sind. Der Betreiber hat keinen Zugang zu den Cookies oder anderen Funktionen, die von Drittseiten eingesetzt werden, noch kann der Betreiber diese kontrollieren. Solche Drittseiten unterliegen nicht den Datenschutzbestimmungen des Betreibers.

Zum Herunterladen